Sonntag, 6. Oktober 2019

Upcoming

Figurentheater KANIA

Improvisiertes Figurentheater für Erwachsene

 

Termine

So, 10.11.2019 um 18:00Uhr - PREMIERE im Kellertheater Frankfurt

So, 19.01.2020 um 18:00Uhr - Vorstellung in der Kreativfabrik Wiesbaden

So, 16.02.2020 um 18:00Uhr - Vorstellung im Kellertheater Frankfurt

So, 19.04.2020 um 18:00Uhr - Vorstellung im Kellertheater Frankfurt
 
Konzept / Bühne / Spiel:  Antje Kania
Figurenbau: Katharina Haupt, Antje Kania
Musik: Marek Herz

Sonntag, 22. September 2019

Stadtgrün naturnah

Fachkongress StadtGrün naturnah

Donnerstag, den 19. September 2019 von 10:00 bis 16:00 Uhr

im und vor dem Beueler Rathaus, Friedrich-Breuer-Straße 65, Bonn


Beim Fachkongress beschäftigten sich die Teilnehmenden mit dem Potenzial der biologischen Vielfalt im Stadtraum. Anschließend zum Kongress fand um 18Uhr eine Feier statt, bei der die Stadt Bonn nach erfolgreichem Abschluss des Labeling-Verfahrens „StadtGrün naturnah“ ausgezeichnet wurde.

Das Blattgrün-Team gestaltete hierzu einen großen Holzkasten, welcher vor dem Beueler Rathaus für den Tag des Kongresses platziert wurde: Bepflanzt, mit Recycling-Skulpturen bestückt und mit einem leckeren Brennnesselrezept zum Mitnehmen!

Weitere Informationen gibt es unter www.stadtgruen-naturnah.de/Fachkongress.



Sonntag, 14. Juli 2019

Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten in Hessen

Pilotprojekt zur digitalen Erfassung der Kunstgüter

ab 1. Juni 2019 im Schloss Bad Homburg

 

Mit vollem Körpereinsatz dabei - bei einem Pilotprojekt der Verwaltung der Schlösser und Gärten in Hessen (VSG). 
Ein Team aus Kunsthistorikerinnen und Restauratorinnen/Freien Künstlerinnen begann im Juni mit der Digitalisierung der Kunstgüter im Schloss Bad Homburg. Wir testen die Anwendung eines neuentwickelten Programms, welches die große Inventur vereinfachen soll. Grundlage für die Arbeit ist die Beklebung der Objekte mit QR-Codes. Selbstverständlich müssen restauratorische Gesichtspunkte beachtet werden und verschiedene Klebemethoden für unterschiedliche Materialien zum Einsatz kommen. 

Der wunderschöne Englische Flügel im Schloss Bad Homburg wurde als erstes bearbeitet. Highlight der Aktion ist natürlich der direkte Kontakt mit den originalen Kunstgütern! Eine einzigartige Gelegenheit und eine besondere Perspektive.

Fortgesetzt wird die Arbeit im Zentraldepot außerhalb von Bad Homburg. Dort werden Objekte aus allen Liegenschaften der VSG gelagert. Bodenfunde, Möbel, Gemälde, aber auch ausgestopfte Tiere, historische Gugelhupfformen und jahrhundertealte Schuhe sind da zu finden. Mehrere tausend Objekte warten auf ihren QR-Code!

Informationen zu Veranstaltungen, Führungen uvm. sind auf der offiziellen Webseite der VSG zu finden.

! Bis zum 6. Oktober läuft die Skulpturen-Ausstellungsreihe Blickachsen. Bei einem Spaziergang durch den Schlosspark kann also nicht nur die großartige Arbeit unserer Gärtner bewundert werden, sondern auch spannende zeitgenössische Kunstwerke.

Sonntag, 16. Juni 2019

Kunst und Forschen am Rhein

Samstag, den 15. Juni 2019 von 11:00 bis 16:00 Uhr 

in Rheidter Werth (kurz vor der Nordspitze, beim Stromkilometer)

Recycling-Aktionstag Kunst und Forschen am Rhein 

gefördert von Bündnis 90/Die Grünen Niederkassel und organisiert & durchgeführt vom Netzwerk Blattgrün

Kinder und Erwachsene wurden dazu eingeladen, Müll und Treibgut am Rhein zu sammeln. Unter der Anleitung der Biologin Frau Dr. Inge Steinmetz warfen wir dabei einen genauen Blick auf das Wasser, die Tiere und die Pflanzen. Aus dem Gesammelten bauten wir anschließend Kunstwerke - wobei es kreative Unterstützung meinerseits gab. 


Auf der Webseite der Grünen Niederkassel sind in der Galerie schöne Eindrücke des Tages festgehalten.

Sonntag, 21. April 2019

Moment Mal!

13. und 15. bis 18. April 2019
in Bonn-Tannenbusch, Hof des Brieger Wegs
interdisziplinäres Kunstprojekt Moment mal! 

in Kooperation mit den Künstlerinnen Marie Meister und Anna Thielmann 
gefördert vom Quartiersmanagement Tannenbusch

Gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen aus der Wohnsiedlung am Brieger Weg näherten wir uns den Bereichen Film und Inszenierung, Maskenbau und Bühnenbild. Mit professioneller Begleitung und direkter Anwendung der künstlerischen Arbeit kreierten wir einen experimentellen Kurzfilm.

Wir schlugen uns durch den tiefsten Dschungel, während zahlreiche Tiger uns misstrauisch beäugten. Oder wir begaben uns in den Weltraum, entdeckten fremde Planeten und begegneten dort merkwürdigen Wesen. Jeder Tag stand unter einem anderen Motto, wobei das Thema sich in Malerei, Maskengestaltung und szenischem Spiel wiederfand.

Die jungen Akteur*innen aus Tannenbusch bereicherten den Workshop mit vielen kreativen Ideen und machten jeden Tag zu einem spaßigen und kurzweiligen Erlebnis. Gerne kommen wir wieder in den Brieger Weg zum nächsten Projekt!